venice1
21st Dezember 2016

Karneval in Venedig – das erwartet Dich 2017

Es ist schon eine Weile her, dass ich in Venedig war. Und tatsächlich wird es Zeit, dass ich die Stadt noch einmal besuche, denn da gibt es noch etwas auf meiner Bucketlist, das ich bisher noch nicht erleben durfte. Es ist der Karneval, der mich zurück in die italienische Lagunenstadt treibt. Als ehemalige Kölnerin kann ich vom Karneval ein Liedchen singen, auch wenn ich eigentlich nicht der klassische Jeck bin, sondern eher zu den Leuten gehöre, die sich im Eifer des Gefechts einfach mitreißen lassen. Aber seien wir mal ehrlich. Während der Kölner Karneval einfach nur verrückt ist, übt der venezianische Karneval auf mich eine schon fast mystische Faszination aus. Die Kostüme und Masken sind einfach wahnsinnig schön. Ein Trip nach Venedig lohnt sich also zu keiner Zeit mehr, als im Februar, wenn die Stadt wieder im Karnevalsfieber versinkt.

Karneval in Venedig – eine lange Tradition

 

venice

 

Der Karneval in Venedig geht laut Wikipedia auf eine lange Tradition zurück, die bis ins 12. Jahrhundert reicht. Man feierte damals den Sieg Venedigs über Aquileia im Jahr 1162. Den Höhepunkt erreichten die Feierlichkeiten im 18. Jahrhundert zu Lebzeiten von Giacomo Casanova. Ein Ende fanden sie erst nachdem Napoleon Bonaparte Venedig 1796 an Österreich angliederte. Bedingt durch die nachfolgenden wirtschaftlichen Probleme, verloren der Karneval und die Feierlichkeiten an Bedeutung. Erst in den 1970er Jahren wurde der venezianische Karneval von diversen italienischen Künstlern wieder zum Leben erweckt und entwickelte sich infolgedessen zu einem Tourismusmagneten. Es stellt sich natürlich die Frage, inwieweit das heutige Fest noch etwas mit den Traditionen längst vergangener Tage zu tun hat. Böse Zungen behaupten ja, dass die Tradition schon längst untergegangen ist und das Spektakel einfach nur noch eine kommerzielle Inszenierung für die Touristen ist. Wie dem auch sei. Ein Besuch lohnt sich sicher trotzdem, denn Fakt ist leider auch, dass der Tourismus allgegenwärtig ist und sich nicht immer einfach ausblenden lässt, so wie wir es uns wünschen (als Touristen, versteht sich). Somit sollte man einfach das Beste daraus machen.

Karneval in Venedig – so wird 2017

 

carnival-masks

 

Der nächste Karneval steht in Venedig schon in den Startlöchern. Er wird vom 11. bis zum 28. Februar 2017 stattfinden. Eröffnet werden die Feierlichkeiten mit dem sogenannten „Engelsflug“, bei dem ein verkleideter Artist auf einem Drahtseil über den Markusplatz schwebt. Fakt ist aber, dass die Eröffnung nicht unbedingt den Start des Karnevals wiederspiegelt, denn schon einige Tage vorher steht die Stadt Kopf und es gibt viele Events, die mit dem Karneval zusammenhängen. Überall in der Stadt befinden sich Bühnen, die Künstler für ihre Darbietungen nutzen. Geschmückte Boote fahren durch die Kanäle und an jeder Ecke kann man venezianische Spezialitäten probieren. Nicht zu vergessen natürlich die maskierten Gestalten, die durch die Stadt flanieren und ein sehr skurriles Bild abgeben. Gefeiert wird in der Innenstadt auf den großen Plätzen, in den Hinterhöfen und in Bars und Restaurants. Ganz klar, dass Venedig zu Karneval besonders voll ist. Vor allem an den Wochenenden sollte man viel Zeit und Geduld mitbringen, um sich zwischen den Menschenmassen fortzubewegen. Mit Blick auf die Terroranschläge der vergangenen Jahre gibt es zudem verstärkte Sicherheitsmaßnahmen, sodass man nicht immer so schnell vorwärts kommt, wie man es gerne hätte. Da hilft nur pure Lässigkeit und die sollte man auf Veranstaltungen wie diesen ja eh mitbringen. Ein Highlight ist sicherlich die Kostümpreisvergabe, die die schönsten Kostüme des Jahres prämiert.
Hilfreich ist es sich vorher schon einen Überblick zu verschaffen, welche Veranstaltungen wann und wo stattfinden und seinen Trip dementsprechend zu buchen. Da sich der Karneval in Venedig über mehr als zwei Wochen erstreckt, bieten sich natürlich viele Möglichkeiten. Ich habe hier einen kleinen Überblick erstellt, welche Events 2017 Du Dir nicht entgehen lassen darfst. Daran kannst Du Dich bei Deiner Reiseplanung orientieren. Es gibt natürlich noch viel mehr, doch das würde hier den Rahmen sprengen.

18. Februar Festa delle Marie – Parade & Feier

 

festival-masks
12 Mädchen in traditionellen Kostümen wandern von San Pietro die Castello über die via Garibaldi und die Riva degli Schiavoni bis zur Bühne auf dem Markusplatz. Dort werden sie der wartenden Menge präsentiert. Es handelt sich hierbei um eine Hommage an die Kostüme der venezianischen Glanzzeit. Im Anschluss wird auf dem Markusplatz gefeiert.

19. Februar Der Flug des Engels

 

st-marks-square

 

Der Flug des Engels über den Markusplatz läutet den offiziellen Start des Karnevals ein. Während die Menschen- massen auf den Engel warten, sorgen traditionelle Gruppen mit Auftritten und Kostümen für Unterhaltung. Der Engel wird in 2017 übrigens die Gewinnerin der letztjährigen Festa delle Marie sein.

18. – 28. Februar Offizielle Dinnershow und Maskenball

„The Gallery of Wonders“

 

venice-masquerade

 

 

19. – 28. Februar Kostümwettbewerbe auf dem Markusplatz

 

venice-boats

 

25. Februar Wagonparade in Marghera

venice2

27. Februar Kostümparade für Kinder

 

 

venice3

 

 

 

Sabine Niemer

Sabine Niemer

Sabine ist eine Journalistin und Reisebloggerin aus Deutschland. Wenn du mehr von ihr lesen möchtest, findest Du sie auch auf ihrem Reiseblog Gecko Footsteps.

Leave a Comment